Präsentation der Bürgerinitiative Gegenwind e.V. auf der SuedLink Veranstaltung
der Stadt Göttingen am 2.4.2019 im Freizeit In
(Hier die Präsentationsfolien)

Die Vorstandsmitglieder der Bürgerinitiative Gegenwind sind wie alle unsere Mitglieder betroffene Bürger unserer Ortsteile, wir stehen alle mitten im Leben und mischen uns nun seit sieben Jahren ein. Denn wir übernehmen damit Verantwortung für uns und unsere Mitmenschen und unsere Umwelt. Wir möchten klarstellen, dass wir eine vernünftige und durchdachte Energiewende bejahen.
Mit dieser Zusammenstellung möchten wir Ihnen sehr klar vor Augen führen, was im Stadtgebiet von Göttingen an Versorgungsleitungen und Verkehrswegen durch und an unseren Ortsteilen vorbeizieht. Die ICE- Trasse, die B3 durch Gross Ellershausen, die Autobahn A7, daneben die überregionale Gasleitung, die Hoch – und Höchstspannungsstromtrassen, von 110 kV, 220 kV, Bahnstrom bis hin zur Wahle-Mecklar Trasse mit 380 kV und nun vielleicht noch der SuedLink mit 320-700 kV.

Mehr als 40 Mitglieder des VHV Hetjershausen und der BI Gegenwind Groß Ellershausen/Hetjershausen trafen sich am 25.09.2016 am Sporthaus, um gemeinsam die Wanderwege rund um Hetjershausen und Knutbühren zu erkunden und die herrliche Landschaft zu genießen.

Linde250
Nach der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 19. Februar erlebten die Mitglieder und Besucher in einer Multimediaschau etwas Besonderes: Wenn die Kraniche ziehen, folgt ihnen seit Jahren der  Naturfotograf und langjährige Kranich-Ranger Carsten Linde mit seiner Kamera.

In der gut besuchten Kirche St. Marien in Hetjershausen fand am Abend des 30.10.2016 ein Gottesdienst der besonderen Art statt. Zum Thema „Bewahrung der Schöpfung“ zeigte die Bürgerinitiative Gegenwind viele – teilweise aus der Broschüre „Schöne Landschaft“ bekannte – Landschaftsbilder und Fotografien von Robert Seidemann im Großformat im Rahmen eines Gottesdienstes.

Zusätzliche Informationen