Seit der Gründung unserer Bürgerinitiative im Jahr 2012 befasst sich der Arbeitskreis mit allen Fragestellungen rund um die Wechselstromtrasse Wahle-Mecklar und die Gleichstromtrasse SuedLink.
Während zunächst nur sicher war, dass die Höchstspannungsstromtrasse 380 kV Wahle-Mecklar im Westen der Stadt direkt an unseren Ortschaften verlaufen sollte, zeigte sich im Lauf der folgenden Jahre, dass die Netzbetreiber nun auch die für den Stromtransport vorgesehene Höchstspannungsstromtrasse SuedLink durch Göttinger Stadtgebiet direkt vor unserer Haustür planen. Wenn Sie sich über den Fortgang der Abläufe und Entscheidungen der verantwortlichen Stellen und die Arbeit unserer Bürgerinitiative genauer informieren wollen, lesen Sie bitte weiter unter Wahle- Mecklar oder SuedLink.
In diesem Jahr hat uns die Durcharbeitung der Antragsunterlagen der Vorhabenträger -Firmen TenneT und TransnetBW und die Erstellung unseres Einwandschreibens an die Bundesnetzagentur sehr viel Energie und Durchhaltevermögen abverlangt.

Alle Informationen zu SuedLink

Alle Informationen zur 380 kV-Trasse Wahle-Mecklar