Falsche Versprechungen

Politiker verblüffen uns immer wieder mit Thesen, die äußerst fragwürdig sind und zu deren Analyse man ein wenig Zeit nehmen muss. Wir haben einige von dieser Behauptungen überprüft und stellen Ihnen hier die Ergebnisse unserer Überlegungen vor. Urteilen Sie selbst.

Herr Minister Wenzel (Landesregierung Hannover, Bündnis 90 die Grünen) droht den Bürgern bei der Veranstaltung des NDR „Es reicht“ in Barterode mit einem Anstieg des Meeresspiegels von 1 m. Die Deiche sind dafür nicht ausgelegt. Norddeutschland versinke in den Fluten.

Dr. Gerd Rosenkranz, Deutsche Umwelthilfe, wörtlich in der Dokumentation „Kampf gegen Windparks“ beim NDR Fernsehen im Oktober 2012:

„Wenn die Gesamtgesellschaft in einer so großen Mehrheit wie das der Fall ist, diese Veränderung möchte, dann glaube ich muss der Einzelne im Einzelfall auch Nachteile in Kauf nehmen. So ist das in einer Demokratie.“

Warum scheint dieser Satz so monströs zu sein? Was für eine Vorstellung von einer Gesellschaft hat jemand, der solche Thesen verbreitet?

Wir brauchen angeblich WKA, um CO2 einzusparen. Wissenschaftliche Studien dienen als Beleg, dass der CO2 Ausstoß schädlich sei und deshalb müssen wir ganz viele WKA bauen. Wieviel kann denn überhaupt eingespart werden?