Blühwiesen

Die Kinder sind die Zukunft und daher war uns schnell klar, dass wir deren Verständnis für Umwelt und die Erhaltung einer lebenswerten Umgebung unbedingt fördern wollten. Der Arbeitskreis hat daher im Jahr 2016 begonnen, das Team der Hausaufgabenbetreuung an der Mittelbergschule mit geeigneten Materialien wie Keschern, Becherlupen, Bestimmungsbüchern und Infomaterial auszustatten, damit die Kinder sich nach Erledigung ihrer Hausaufgaben draußen in der Natur erholen und dabei gleich ihren Wissensdurst stillen können.
Die Mittelbergschule hat den unersetzlichen Standortvorteil der Lage mitten zwischen Wiesen und Ackerland. Diesen Vorteil gilt es zu nutzen.
Schnell war uns klar, dass die große Wiese zwischen Schule und Sporthaus der geeignete Ort für die Anlage einer Blühwiese ist. So stellten wir bereits 2018 einen entsprechenden Antrag beim Ortsrat, der parteiübergreifend positiv beschieden wurde. Nach Rücksprache und Beratung mit dem Grünflächenamt und dank des Einsatzes des Bauhofs der Stadt Göttingen konnte im Frühjahr 2019 die Blühwiese angelegt werden und hat monatelang für Freude gesorgt.
Mit einer Blumenzwiebelpflanzaktion soll es nun im Herbst weitergehen. Wir suchen immer Helfer! Wenn Sie mitmachen möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns!

Kurz vor den Ferien, wenn in der Schule kaum noch Hausaufgaben zu machen sind, kamen die Betreuerinnen der Hausaufgabengruppe in der Mittelbergschule in Groß Ellershausen / Hetjershausen auf die Idee, das schon etwas ramponierte Instektenhotel im Schulgarten wieder in Stand zu setzen. In der BI Gegenwind fanden sie die richtigen Ansprechpartner zur Unterstützung des Projekts. Anita Schmidt-Jochheim und Klaus Hess waren sofort bereit mitzuhelfen und Material und Zeit zur Verfügung zu stellen.

Insektenh2

Die Resonanz war groß und sehr positiv: viele Mitbürgerinnen und Mitbürger freuen sich täglich an der mit gespendeten Stauden bepflanzten Verkehrsinsel in Gross Ellershausen und über die herrliche Blühwiese vor der Mittelbergschule, die Insekten anzieht und immer neue Farbvarianten aufweist.

Für alle, die im eigenen Garten diese Pracht auch aussäen möchten: es wurde die einjährige Blühmischung „Werrataler Blumenwiese von Küppers (Eschwege)“ ausgebracht, die über den Handel beziehbar ist.

Liebe BienenfreundInnen!

Die Pflanzaktion der Verkehrsinsel vom letzten Wochenende ist rundum gelungen. Wir hatten mit Lisa Ropeter, Rita Ullrich, Hannelore Henne und Stefanie Müller, die gleich noch ihren Mann und ihre Tochter mitgebracht hatte sehr engagierte HelferInnen aus Groß Ellershausen. Dazu kam noch Doris Warnecke, eine Imkerfreundin aus Imbsen, die ebenfalls kräftig mit anpackte.Verkehrsi1

Dank der Pflanzenspenden
• der BI Gegenwind (Anita Schmidt-Jocheim hatte bei der Pflanzenbörse des Botanischen Gartens eingekauft und ihren eigenen Garten geplündert)
• Soumela Alrutz
• Rita Ullrich
• Doris Warnecke
ist die Insel nun reichlich bestückt.

Hallo ihr alle,

unsere 3 Dörfer sollen aufblühen… mehr öffentliches Bunt statt Grün, so das Motto – damit Honigbiene, Wildbiene und andere Insekten genügend Nahrung finden. Die Honig- und etwa 360 Wildbienenarten sind die wichtigsten Bestäuber unter den Insekten. Sie sorgen dafür, daß unser Tisch reichhaltig gedeckt ist. Es lohnt sich also, aktiv zu werden.Verkehrsi3
Wir, die BI Gegenwind (Anita Schmidt-Jochheim), Heidrun v. d. Heide und ich haben eine „Blühinitiative“ gestartet. Eine Insektenblühwiese am Sporthaus ist bereits eingesät. Nun soll die Verkehrsinsel in Groß Ellershausen an der St. Martinistraße insektenfreundlich umgestaltet werden, was uns die Stadt Göttingen im Rahmen einer sog. Sondernutzungsvereinbarung erlaubt hat.
Ganz konkret heißt das:
Die Verkehrsinsel soll am Samstag den 19.05.2019 mit insektentauglichen Stauden bepflanzt werden. Dazu wünschen wir uns deine Mithilfe!!